Evangelische Kirchengemeinde Sankt Marien in Barth
  AKTUELLES
GEMEINDELEBEN
KIRCHENMUSIK
EV. KITA ST. MARIEN
ST. MARIEN-KIRCHE
  Bauwerk / Ausstattung
  Bilder
  Kirchenbibliothek
  Kirchbauverein e.V.

GEMEINDEHAUS
LESECAFÉ
GEMEINDEBÜRO
FRIEDHOF
DOWNLOADS
BIBELZENTRUM
BILDER-GALERIEN
ADRESSEN / KONTAKTE
ST. MARIEN-KIRCHE – BILDER

voriges Bild ...zurück zur Übersicht ...nächstes Bild ...
nächstes Bild
Den Mittelgang der Kirche zieren drei Kronleuchter aus Messing. Der mittlere ist wohl ein Geschenk des Bürgermeisters Kaspar Kümmelberg (1577 bis 1655) aus der Zeit um 1630. Sein Grabstein liegt nahe der Fünte.
Die anderen beiden Leuchter stammen aus der Zeit Bogislaws XIII., 1589 und 1590 von dem Stralsunder Gelbgießer Dominicus Slodt gegossen. Hierfür wurde wohl der ursprüngliche Deckel des Tauffasses eingeschmolzen. Auf der Spitze des einen Messingleuchters steht der pommersche Greif. An Zierkränzen befinden sich männliche und weibliche Figuren mit Fischschwänzen, die kleine Schilde mit den Namen der vier Söhne bzw. Töchter Bogislaws in den Händen halten.
 
Startseite     Internet-Links     Impressum     Seitenanfang